Die Startseite des Bundesverbandes der Berufsbetreuer*innen

Mit dem Anklicken bauen sie eine Verbindung zu den Servern des Dienstes YouTube auf und das Video wird abgespielt. Datenschutzhinweise dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Imagefilm

Der BdB: Die größte Interessenvertretung des Berufsstandes Betreuung

Der Bundesverband der Berufsbetreuer*innen e.V. (BdB) ist mit rund 8.000 Mitgliedern die größte Interessenvertretung des Berufsstandes Betreuung. Wir sind die kollegiale Heimat unserer Mitglieder und machen Politik für ihre Interessen. Zudem profitieren unsere Berufsbetreuer*innen von vielen Serviceleistungen und attraktiven Sonderkonditionen unserer Kooperationspartner. 

Landes- und Regionalgruppen finden

>

 

Vorteile einer Mitgliedschaft

Mitglied im BdB kann werden, wer den Beruf Betreuung professionell ausübt. Sie erhalten nicht nur praktische Unterstützung für Ihren Berufsalltag, sondern genießen unterm Strich auch klare finanzielle Vorteile. Überzeugen Sie sich selbst!

   

Mitglied werden                                Mehr erfahren

30 Jahre BdB

Unsere Mitglieder und Partner gratulieren

  • "Die engagierte Arbeit des BdB hat wesentlich zu den bisher erreichten Fortschritten im Bereich der rechtlichen Betreuung beigetragen. Nun freuen wir uns, den 30sten Geburtstag dieses großen Berufsverbandes feiern zu können! Wir sind stolz, seit vielen Jahren als Kooperationspartner an der Seite der engagierten Berufsbetreuer stehen zu dürfen."
    Claudia Seifert und Albrecht Basse (Medirenta)
    Kooperationspartner in Berlin
  • "Die letzten drei Jahrzehnte waren eine Zeit des Wachstums und der Herausforderungen, aber auch der bedeutenden Erfolge. Wir blicken zuversichtlich in die Zukunft und verpflichten uns weiterhin, die beruflichen Bedingungen und die Qualität der Betreuung zu verbessern. Unsere Arbeit ist entscheidend, um sicherzustellen, dass alle Menschen, die Unterstützung benötigen, diese auch in einer Weise erhalten, die ihre Würde und Rechte respektiert. Ich möchte allen Mitgliedern, Partnern und Unterstützern danken, die uns auf diesem Weg begleitet haben."
    Jochen Grimm
    Landesgruppen-Sprecher in Bayern
  • "Seit seiner Gründung engagiert sich der BdB mit großem Erfolg für die Interessen der Berufsbetreuer*innen. Wir arbeiten seit nunmehr sechs Jahren erfolgreich im Hochschulzertifikat Curator de Jure zusammen. Möge unser gemeinsames Engagement weiterhin Früchte tragen und uns allen viele positive Veränderungen bringen."
    Karin Fischer (links) und Corina Welsch
    Zentrum für Akademische Weiterbildung der TH Deggendorf
  • "30 Jahre BdB! 30 Jahre kollegiale Heimat! 30 Jahre Interessenvertretung! Ich erlebe den BdB als kollegiale Heimat, wo über Fachlichkeit, Qualität der rechtlichen Betreuung und angemessene Vergütung diskutiert wird, aber auch wo KollegInnen sich gegenseitig mit Tipps für den Berufsalltag unterstützen. Ich empfinde den BdB als kompetenten Partner und Interessenvertretung gegenüber der Politik; aus diesem Grund habe ich mich bewusst für eine Mitgliedschaft und aktive Mitarbeit entschieden."
    Hülya Özkan
    Landesgruppen-Sprecherin in Nordrhein-Westfalen
  • "Der BdB nimmt die Qualität in der rechtlichen Betreuung sehr ernst. Unser Bachelor-Fernstudiengang 'Rechtliche Betreuung/Berufsbetreuer' profitiert von der Zusammenarbeit und meiner Mitwirkung im Qualitätsbeirat. Ich freue mich, dass wir mit dem BdB einen Partner haben, der die akademische Ausbildung der Berufsbetreuer fordert und fördert und gratuliere herzlich zum Dreißigjährigen."
    Prof. Dr. jur. Sabine Mönch-Kalina
    Studiengangsleiterin Bachelor Rechtliche Betreuung Hochschule Wismar/WINGS
  • "Als Betreuer verhelfe ich meinen Klienten zu ihrem Recht und ermögliche die Fortschreibung ihres Lebensentwurfs, wenn sie es selbst nicht mehr tun können. Ich gratuliere meinem Berufsverband zum 30-jährigen Jubiläum und bedanke mich bei allen Akteuren für den unermüdlichen Einsatz zur Verbesserung der Arbeitsbedingungen von mir und meinen Kolleg*innen. Es gibt selbst nach dieser langen Zeit noch genug zu tun. Packen wir es an."
    Tom Arenski
    Landesgruppen-Sprecher in Berlin
  • "Es ist schön, die positive Entwicklung der Verbandsarbeit aus der Nähe zu beobachten und zu sehen mit welcher Ausdauer der BdB zähe Themen aufgreift und diese nicht aus dem Auge gelassen werden bis sie zum Nutzen aller Mitglieder erreicht sind. Der BdB und Liebmann & Bergmann haben noch weitere gemeinsame Vorhaben auf der Agenda. Wir wünschen dem Verband alles Gute zum 30. Jahrestag."
    Patrick Liebmann (Liebmann & Bergmann)
    Kooperationspartner in Münster
  • "Vor 30 Jahren ist der BdB in der Stadt Frankfurt am Main gegründet wurde. Mich macht diese Verbindung stolz, weil ich seit 7 Jahren als Berufsbetreuer in dieser Stadt arbeite und wir hier auch als Landesgruppe Hessen unsere erste Regionalgruppe gegründet haben. Die Verbandsarbeit lebt von politischen Aktivitäten und Kontakten, das haben wir erfolgreich hinbekommen. Wir sind mittlerweile der größte Berufsverband mit 8000 Mitgliedern, das schaffen wir nur, weil wir den Mitgliedern eine verbandspolitische Heimat geben und so Druck auf die Politik ausüben können!"
    Manuel Rudolph
    Landesgruppen-Sprecher in Hessen
  • "Wir blicken zurück auf 25 Jahre erfolgreiche Kooperation und sagen: Herzlichen Glückwunsch zum 30-jährigen Jubiläum! Das ganze LOGO Datensysteme Team gratuliert und wünscht weiterhin viel Erfolg für die Zukunft!"
    Marcel Rohmann, Geschäftsführer
    Kooperationspartner in Bremerhaven
  • "Für mich war immer klar, mich für meinen Berufstand zu engagieren. Deswegen führte mich der Weg nach meiner Tätigkeit in einem Betreuungsverein gleich zum BdB. Mir ist klar, dass man nur mit geballter Kraft etwas bewegen kann. Es wurde geschafft, dass sich viele Kolleg*innen engagieren. Wir müssen aber weiter präsent sein und haben mit dem BdB einen starken Partner an unserer Seite. Ich wünsche dem Verband Zuversicht und Weitsicht für die nächsten Jahre!"
    Franka Rump
    Landesgruppen-Sprecherin in Brandenburg
  • "Als Ihr langjähriger Kooperationspartner gratulieren wir herzlich zum Geburtstag und freuen uns auf viele weitere Jahre, in denen wir politisches Engagement und verlässliche IT weiter so bündeln, dass es den Betreuten und Betreuenden gleichermaßen nutzt. Herzliche Glückwünsche nach Hamburg – und überall dorthin, wo Menschenrechte gelebt und gesichert werden."
    Das butler-Team der prosozial GmbH
    Kooperationspartner in Koblenz
  • "Ich bin seit mittlerweile 19 Jahren im BdB und fühle mich in der kollegialen Heimat der Landesgruppe Niedersachsen sehr wohl. Es tut auch gut, unsere Justiziare im Rücken zu wissen. Ich wünsche dem BdB weiterhin gutes Gelingen!"
    Andreas Maaß
    Berufsbetreuer in Garbsen
  • „Der Bundesverband Deutscher Bestatter (BDB) gratuliert ganz herzlich zum 30. Geburtstag. Unsere Organisationen verbindet, dass Menschen in schwierigen Lebenslagen unsere Hilfe in Anspruch nehmen. Sei es im Sterbefall oder im Betreuungsfall – diese Ausnahmesituationen mit Empathie und Fachwissen zu meistern, ist eine große gesellschaftliche Aufgabe. Dafür wünschen wir Ihnen für die nächsten 30 Jahre und darüber hinaus eine glückliche Hand und gutes Gelingen."
    Nicole Jahr, Mitglied des Vorstands Deutsche Bestattungsvorsorge Treuhand AG
    Kooperationspartner in Düsseldorf
  • "Herzliche Grüße zum Geburtstag. Im BdB bin ich seit elf Jahren, weil wir gemeinsam weiter in die gleiche Richtung schauen. Das Foto zeigt meine Hündin Asha und mich. Ich habe es für meine Geburtstagsgrüße ausgewählt, weil sich Bernhardiner und Betreuerinnen sehr ähnlich sind."
    Ute Weidemann
    Berufsbetreuerin in Gerabronn
  • "Herzlichen Glückwunsch zum 30-jährigen Jubiläum, lieber Bundesverband der Berufsbetreuer! Ihre Arbeit ist unverzichtbar für Betreuerinnen und Betreuer und ihre Interessen. Auf die nächsten erfolgreichen Jahre!"
    Team vom Walhalla Fachverlag
    Kooperationspartner in Regensburg
  • "In der kollegialen Heimat des BdB fühle ich mich sehr gut aufgehoben, weil ich hier auf viele Kolleg*innen treffe und man sich gut über die fachliche Betreuungsarbeit austauschen kann. Ich wünsche dem BdB weiterhin Energie, Kraft und Geduld und immer den richtigen Blick auf die Arbeit und Anliegen seiner Mitglieder."
    Christian Morgner
    Berufsbetreuer in Bremen